Recruiting Success

Der Blog für Talente und Recruiter
Führung

Führung Teil 1: Was ist die Zukunft guter Führung?

Durch die Globalisierung und die neuen Kommunikationstechnologien haben sich die Rahmenbedingungen von Führung grundlegend geändert. Die weltweite Vernetzung erhöht die Komplexität und Dynamik. Scheinbar nebensächliche Ereignisse lösen lawinenartige Veränderungen aus. Langfristige Vorhersagen sind nahezu unmöglich. Die Menge zur Verfügung stehender Information wächst schneller als die Fähigkeit zu ihrer Verarbeitung. Die Macht der Konsumenten ist gestiegen. Geschäftsmodelle stehen unter Druck. Entscheidungsträger in Wirtschaft und Politik segeln immer häufiger auf Sicht.

Eine vielleicht existentielle Frage drängt sich auf: Was kennzeichnet in Zukunft „Gute Führung“?

„Forum gute Führung“ ist ein Projekt im Rahmen der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“. Im Rahmen dieses Projektes ist etwas entstanden, was Sie als Führungskraft interessieren wird:

Ein dreidimensionaler Werteraum zum Thema „Gute Führung“.

gute Führung für mich
Hier wurde versucht, ein ganzes Kulturmuster aus vielen Schemata zu erfassen, welche weitgehend unbewusst sind. Jedoch prägen diese Schemata und Werte unser Verhalten direkt. Das Interviewverfahren, mit dem Führungskräfte zur Zukunft der Führung befragt wurden, verbindet die qualitative Aussagekraft frei geführter Interviews mit der quantitativen Auswertbarkeit standardisierter Fragebögen. Es geht darum, herauszufinden, welche unbewussten Wertvorstellungen das Handeln in der Führung bestimmen, wie bisherige Entwicklungen bewertet und zukünftige Herausforderungen eingeschätzt werden. Jede Führungskraft beschreibt dabei frei und mit ihren eigenen Worten so viele inhaltliche Dimensionen (Konstrukte), wie sie im Kontext von guter Führung für bedeutungsvoll und aussagekräftig erachtet. Auf Basis der selbst gewählten begrifflichen Unterscheidungen ordnen die Führungskräfte zügig und ohne langes Nachdenken sowohl die Entwicklung der Führungspraxis als auch die Entwicklung der Führungsanforderungen in Deutschland ein und bewerten zusätzlich eine Auswahl relevanter Führungsstile, Organisationsformen und Managementinstrumente (Elemente). So entsteht nach und nach eine Matrize aus Elementen in den Spalten und Konstrukten in den Zeilen, die über viele hundert Einzelentscheidungen miteinander verbunden sind (s. Bertin-Matrize). Ein sehr spannendes und ergiebiges Repertory Grid (eigentlich Role Construct Repertory Grid) zum Thema Führung, mit dem Verfahren der differentiell psychologischen Diagnostik auf Basis der Theorie der persönlichen Konstrukte nach George A. Kelly.

Wir haben vier Dimensionen guter Führung zweidimensional zum Download für Sie zusammengestellt:

Gute Führung für mich
Führungspraxis in Deutschland heute
Führungspraxis in Deutschland morgen real
Führungspraxis in Deutschland Potential

Vielleicht ein Anreiz, einmal über die Zukunft der Führung im eigenen Unternehmen nachzudenken.

Leave a Reply